dan-supersonic

dj.supersonic.ch
digital sound architect at work

Techno und Progressive Trance mit NewWave Einflüssen

 

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player


 

 

Jüngster kleiner Track "Plastic Society"

Techno Mix 10-20123 My intention for Reloaded 5 ;)

Nächster RELOADED EVENT 2014 - evtl in einem bekannten ZUERCHER CLUB

reloaded party


dj.supersonic.ch Concept

Mein Konzept als DJ ist relativ eng an die Grundsätze geknüpft, wie sie auf 3disco.com beschrieben sind, respektive in der entsprechenden FACEBOOK Group diskutiert werden. Ich will in den Stirichtungen Minimal, Electro, House, Acid und Trance (auch Rock/Pop/New Wave) jene Tracks bringen, die einerseits sehr aufs Tanzen ausgerichtet sind - ohne stundenlanges Warten, bis es endlich los geht. Andererseits spielt auch der Wiedererkennungswert eine grosse Rolle. Ich scheue mich nicht vor den grossen Smashhits aus der früheren Club- und Raveszene, aber auch nicht vor Referenzen aus den 80igern wie Depeche Mode oder Riffs von Nirvana. Die Schwierigkeit liegt in der Gratwanderung zwischen unbekannten, aber treibenden Tracks (wie sie etwa ein Steve Bug bringt) und Sound, den man auch etwas kitschig und nahe am Kommerz betrachten kann. Aber der halt einfach einfährt..


Mit Ableton Live 8 habe ich 2010 angefangen, auch selber Musik zu produzieren.
Parallel dazu habe ich mir ein Licht-System entwickelt, mit dem der von Traktor erkannte Beat (BPM Signal) über MIDI in ein DMX Signal übergeht, mit dem sich alle möglichen Lichtanlagen und visuelle Effekte synchron steuern lassen.


Digitale Musik sollte auch digital abgespielt werden. Warum soviele DJs auf den Umweg über analoge Plattenspieler und Vinyl bestehen, ist nicht so ganz einsehbar. Aber gut, wer immer Briefe auf Schreibmaschine mit 10Fingersystem schrieb, hat sich auch lang gesträubt, auf WinWord umzusteigen. Schallplatten bedeuten ja auch eine grosse Einschränkung - denn die Tracks, die man doch eigentlich am liebsten spielen würde (oder je nach Situation vom Publikum, evtl. sogar zu Recht, verlangt werden!) , wurden vielleicht gar nie in Vinyl gepresst, sind in den Läden gar nicht erhältlich .. und kein DJ könnte es sich je leisten, alles zu erwerben, was er eigentlich gern hätte. Mir als Traktor-DJ stehen auf der anderen Seite quasi alle jemals produzierten Tracks der ganzen Welt in optimaler Version (12" Disco Version, Remixes..) ständig zur Verfügung. Ich habe sogar noch die Möglichkeit, eigene Loops, Remixes oder ganze Stücke selber zu produzieren - etwa mit 'Fruityloops' , 'Reason' oder seit 2009 endlich mit 'Ableton Live 8'. Die grosse Auswahl (derzeit etwa 600 Tracks auf dem Notebook) lässt einen auch eine grosse Flexibilität, man muss nicht ständig Stücke beschleunigen oder abrupte Rhythmuswechsel bringen. Die automatische Synchronisierung ist zwar nicht ganz unproblematisch, aber man kann sich damit vermehrt auf eine spontane Track-Auswahl konzentrieren. Das DJ-Handwerk nach alter Manier ist zwar in professioneller Ausführung bewundernswert, aber letztlich spielt das für den Zuhörer auf der Tanzfläche kaum eine Rolle. Ein weiterer und meines Erachtens wichtiger Aspekt ist jener der Synchronizität - vgl. Concept-Club.ch - die simultane Steuerung von Licht- und Visualisierungsgeräten über denselben Taktgeber- Traktor- BPM über MIDI nur DMX Lichtsteuerung, oder auch zum Actionscript eines FLASH movies.

Ab 2012 begnn ich mit dem harmonischen Mixen, d. H. mittels derselben oder verwandten Tonarten. Auch eine Sache, die mit Vinyl nur schwer zu bewerkstelligen wäre.

dj.supersonic.ch Equipment


Div. PCs und ASUS 4GB Laptop (mit Mac kann ich wenig anfangen..) NI Audio Kontrol. NI Audio 2 DJ. Roland D20. Roland MC-303 Groovebox. Liz. Software u.a. Traktor Pro2 plus F1 Kontrol und Ableton Live 9 Suite inkl Push.. Auch habe ich eine recht gute Anlage mit 4 Boxen à 200W und auch einen eigenen DMX Laser, 400mW, BPM steuerbar über Ableton. HD Beamer. Neu 2011 Traktor Kontrol S4 : 2012 MixedInKey Software.
8 LED Washer 7 Kanal
Für die 6 Parties, die ich bisher schon selber (mit)-organisiert habe, mieten wir dann jeweils noch zusätzlich Sound & Light.
Auch mit MIDI und Sound getriggert : Die VJ Software Arkaos Grand Vj mit direkter Sound- und Beatsteuerung!

 

Music was for me always the highest value (beside love, which was kinda too hard to get) - also in a materialistic sense; I used to spend all my money into LPs, tapes and into travelling to concerts. All bands I listened to in my youth I still love. It first discovered The Beatles and Pink Floyd, later also alternative music, mainly from UK (Depeche Mode, The Cure.. the first 'techno' and wave tracks) and in the last decade I became an enthousiast of Radiohead and Muse.. beside many new bands and componists. Latest discoveries are Neelix, Interactive Noise, Phaxe and Co.
I began with DJing rather late. Before I used to be one of the busiest Zurich clubbers; always all night on the dancefloor. What was played there (Acid, Chicago House, UK Rave, afterhours Techno and Trance) was sometimes brilliant - but then in the late 90ies often no more powerful enough. My feeling of lameness I shared with others in the public. That's why I started some years ago with my own concept for a new danceclub (3disco.com) and the partylabel reloaded.ch. 
I bring as DJ fast and strong, also melodic tracks with lots of arpeggios and rolling basslines, interwoven rhythms ..and also I adore vocals. Currently my fave sound is Progressive Trance, but I heart also many tracks from other genres (Minimal, Techno, Progressive House, Electro). In 2012, I began with harmonic mixing also - one of the pros of digital DJing. I have also many vinyl records and 1000+ CDs n tapes, but it's clear that for someone who's beginning after the year 2000 (and is working with computers intensely), the only choice is DIGITAL, with mostly lossless mp3s or flacs! I think the anti-mp3 movement is nonsense. Electronic music is produced digitally and a needle gliding through a plastic creek cannot make it sound any better. Records are nice things to have though, a DJ handling with 12inches is better to look at than one staring into a notebook, that's right ;) Oh well, but what is it all about ? Music, passion, dance .. pure life! Digital DJing provides a lot more creative possibilities, especially with the devices of the newest generation. So .. I'm not sure how long vinyl is actually going to survive, outside of the living room of the older audio freaks.

<<supersonic>>

ist einerseits einfach ein schönes Wort, und hat für mich seinen Ursprung im simplen Dancefloor Klassiker, den Kids aus der kalifornischen Rapper Szene 1988 unter dem Namen J.J.FAD gebracht haben. Ausserdem bedeutet supersonic (neben 'Super Unique Perfection Exciting Raps..)' in erster Linie 'Überschall': Geradliniger, intensiver, purer, schneller Über-Schall; Die Musik die einen abheben lässt!

 



dj.supersonic.ch (Dan-S, Basel)
Contact : info *at* subwave com

:: subwave.net

 

Soundcloud:
http://soundcloud.com/subwave-2


DJLIST:
http://thedjlist.com/djs/DAN_SUPERSONIC/


www.3Disco.com
My concept for the perfect danceclub of the future

www.reloaded.ch
My Party-Label

www.music4running.com Musik mit 80/ 160+ BPM, zum Joggen


FB 'Dan Subwave'

DISCOGS http://www.discogs.com/user/subwave

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Influences : A Flock of Seagulls,, And Also The Trees, Anne Clark, B-52s, Baby Jail, Bauhaus, Beatles, Big Country, Billy Idol, Bloc Party, Blur, B-Movie, Bolshoi, Boytronic, British Sea Power, Camouflage, Carter USM, Chameleons, Charlatans, Christian Death, Clan of Xymox, Clash, Click Click, Coldplay, Covenant, Cramps, Cranberries, Cult, Cure, DAF, Damned, Dave Gahan, David Bowie, Dead Kennedys, Dead or Alive, Depeche Mode, Devo, Duran Duran, Echo & The Bunnymen, Einstürzende Neubauten, Eminem, EMF, Eurythmics, Fad Gadget, Fat Gadget, Frank Tovey, Franz Ferdinand, Front 242, Grauzone, Heaven 17, Heroes Del Silencio, Human League, I Start Counting, Icehouse, Iggy Pop, Indochine, Interactive Noise, James, Jan Delay, Jesus and the Mary Chain, Joy Division, Kaiser Chiefs, Killers, The Killing Joke, Kim Wild, King, Klee, Kraftwerk, Les Liasons, Dangereuses, Les Ritas Mitsouko, Lords of the New Church, Madness, Massive Attack, Men Without Hats, Metallica, Ministry, Mission, Moby, Muse, Neelix, Neon Judgement, New Model Army, New Order, NIN, Nitzer Ebb, Nordland, The OMD, Philip Boa, PIL, Pink Floyd, Pink, Pixies, PJ Harvey, Placebo, Plastic Bertrand, Portishead, Phaxe, Psychedelic Furs, Queens of the Stone Age, Radiohead, Ramones, Rheingold Shriekback, Simple Minds, Siouxsie & the Banshees, Sisters of Mercy, Skinny Puppy, Smashing Pumpinks, Smiths, The Sound, The Spandau Ballet, Stephan Eicher, Stone Roses, Strokes, Talk Talk, Talking Head, Taxi, Tears for Fears, The The, U2, Ultravox, Verve, The Virgin Prunes, Visage, The Wall of Voodoo, White Stripes, Yazoo, Young Gods
2014 dj supersonic is Dan Subwave
Contact :: info *[at] subwave com // SKYPE dan.subwave
MIXES
TRACKS
NEXT RELOADED PARTY
ABOUT (ENGLISH)
CONTACT
 

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Resident DJ
Concept Club - 3disco.com

Dan Subwave

Erstelle dein Profilbanner